82 Member
20 Online
7 Ingame
neue-mechs

MWO – Cyclops für C-Bills, Night Gyr für MC und Roughneck zum vorbestellen verfügbar

Hallo zusammen,

ein Wenig verspätet hier mal die aktuellen Neuigkeiten nach der MechCon vom 03.12.2016. Wie nicht anders zu erwarten, gab es einen ganzen Haufen interessante Infos, die ich versuchen werde, hier für euch zusammen zu fassen. Ich werde den Artikel dabei auf mehrere Beiträge verteilen, um zumindest eine minimale Lese-Qualität zu gewährleisten^^

Ab dem heutigen Abend, also dem 06.12.2016, 19:00 Uhr unserer Zeit ist der  Cyclops erhältlich für C-Bills und der Night Gyr für MC. Hier einige Details:

 

Cyclops:

Die Details und mein persönliches Fazit zum Cyclops findet ihr im dazugehörigen News-Beitrag.

Deshalb hier nur kurz die Preise der einzelnen Varianten:

CP-10-Q: 8.123.100 C-Bills

CP-10-Z: 8.322.820 C-Bills

CP-11-A: 8.352.868 C-Bills

CP-11-A-DC: 9.298.808 C-Bills

CP-11-P: 8.814.706 C-Bills

CP-S: unverändert 6.750 MC

Wer den Mech noch vor Februar leveln will und von daher noch 3 Varianten braucht, dem würde ich persönlich zu den Varianten 10-Q, 11-A-DC und 11-P empfehlen.

 

Night Gyr:

Der Night Gyr ist ein 75 Tonnen schwerer Omnimech, entwickelt von Clan Jade Falcon im Jahr 3052. Bei seiner Konzeption kamen einige neue Technologien zum Einsatz, wie zum Beispiel Laser Heat Sinks. Während der Mech im Ganzen im Battletech-Universum mehr durch Mittelmäßigkeit besticht, so sehr sogar, dass die Laser Heat Sinks danach nicht weiter produziert wurden, ist er in MWO eine mittlerweile anerkannte Größe auf dem Schlachtfeld. Mit seiner fest verbauten XL-300 Engine ist er nicht gerade der schnellste Omnimech, aber seine 4 fest verbauten Jump Jets bringen ihm doch eine gewisse Mobilität und machen ihn zu einem ausgezeichneten Jump-Sniper. Außerdem verfügt er dank der Laser Heat Sinks über ein einzigartiges Quirk im Spiel, nämlich -100% externer Hitzetransfer, was ihn absolut immun gegen äußere Einflüsse auf Hitzeeffizienz macht. Während er allerdings auf heißen Karten wie Terra Therma davon profitiert, verzichtet er im Gegenzug auf den erhöhten Hitzeabbau auf kalten Karten. Im Prinzip ist er aber dadurch der einzige Mech im Spiel, dessen Hitzemanagement zu jeder Zeit akkurat dem Wert im Mechlab entspricht. Außerdem verfügt er ansonsten über keinerlei Quirks.

Wie bei allen Omnimechs zähle ich hier nur die Waffenaufhängungen jeder Standardkonfiguration auf:

NTG-Prime: Die Prime-Variante verfügt über je eine Energiewaffen-Aufhängung in beiden Seiten-Torsi, 1 im Kopf, 2 im linken Arm, sowie einer Ballistik-Aufhängung im rechten Arm. Kostenpunkt: 5.665 MC

NTG-A: Die A-Variante verfügt über je eine Raketen-Aufhängung in beiden Seiten-Torsi mit je 20 Röhren, 1 Ballistik-Aufhängung im rechten Arm, 1 Energiewaffen-Aufhängung im Kopf und 3 im linken Arm. Kostenpunkt: 5.660 MC

NTG-B: Die B-Variante verfügt über je eine Ballistik-Aufhängung in beiden Seiten Torsi, sowie in beiden Armen. Darüber hinaus hat diese Variante den einzigen AMS-Platz aller Night Gyrs, welcher sich im Kopf befindet. Kostenpunkt: 5.480 MC

NTG-C: Die C-Variante verfügt über 3 Ballistik-Aufhängungen im linken Arm, sowie je eine Energiewaffen-Aufhängung im linken Torso und im Kopf und 2 Energiewaffen-Aufhängungen im rechten Arm. Kostenpunkt: 5.540 MC

NTG-D: Die D-Variante verfügt über je eine Raketen-Aufhängung mit 20 Röhren in beiden Armen und beiden Seiten-Torsi, sowie je einer Energiewaffen-Aufhängung im Center-Torso und im Kopf. Kostenpunkt: 6.030 MC

NTG-JK: Die Helden-Variante verfügt über je 2 Ballistik-Aufhängungen im linken Arm und linken Torso, 2 Energiewaffen-Aufhängungen im rechten Arm und 2 Raketen-Aufhängungen im rechten Torso, von denen eine 20 und die andere 15 Röhren mitbringt. Kostenpunkt: 7.035 MC

Fazit: Der Night Gyr ist in jedem Fall ein interessantes Design und eine starke Waffen-Plattform. Allerdings fehlt es im arg an Mobilität im Vergleich zu anderen Clan-Mechs seiner Klasse. Wie gehabt rate ich aber nur jenen zum jetzigen Zeitpunkt zum Kauf, die den Helden haben wollen, da der Preis sich nicht mehr ändern wird. Die Standard-Varianten sind in meinen Augen kein echtes Geld wert, nur um 30 Tage früher Zugriff darauf zu bekommen.

 

Neue IS Collection Pack: Roughneck vorbestellbar

Seit Samstag dem 03.12.2016 ist auf MWOmercs, wie jeden Montag, ein neues Mech-Pack verfügbar und buhlt um eure Gunst und eure Kohle.

Dabei handelt es diesmal um den Mech, von dem vorher gesagt worden ist, er bringe ein Feature mit, das es so vorher in MWO noch nicht gegeben hat. Wer jetzt auf Mechs wie etwa den Crusader gehofft hat, der Waffen-Aufhängungen in den Beinen trägt, oder gar den Scorpion, der der erste Vierbeiner im Spiel wäre, also kurz jemand wie ich, wird bitter enttäuscht sein. Das Feature des Mechs ist nämlich nichts anderes, als das PGI sich entschieden hat, anstatt wie üblich 2 bessere Standardvarianten zu erfinden, um das Reinforcement-Pack verkaufen zu können, diesmal gleich entschieden hat, einfach den ganzen Mech zu erfinden. Ihr hört richtig, die komplette Modelreihe ist von PGI erfunden und komplett apokryph.

Als Basis für das Design ist der Powerman, obwohl er mich persönlich mehr an den Dig Lord erinnert. Kurz, der Roughneck ist ein 65 Tonnen schwerer, umfunktionierter Industriemech. Auf den ersten Blick fallen seine extrem hohen Torso-Waffenaufhängungen positiv auf, während ich stark bezweifle, dass es irgendeinen Sinn machen wird, Waffen in seine orang-utan-artigen Arme zu bauen, die buchstäblich bis zu seinen Knöcheln reichen.

Die Packs enthalten dabei die mittlerweile üblichen Stückelungen und Extras  und sind zu den bekannten Preisen verfügbar:

Standard Pack: 20 $
Enthält die Varianten 1A, 1B und 1C des Roughneck, sowie 30 Tage Premium-Zeit auf die Bank, 1 Titel, 1 Abzeichen, je 1 Warhorn, Hanging und Standing Item, sowie 3 Mechbays.

Collector Pack: 40 $
Zusätzlich eine Variante des 1A mit einem 30 % C-Bill-Boost und einem einzigartigen Camo-Muster. Dazu gibt es die doppelte Menge an Premium-Zeit (60 Tage), 2 Titel, 2 Abzeichen, 3 Sätze der Cockpit-Items und eine zusätzliche Mechbay.

Hero Add-On: 15 $
Fügt dem jeweiligen Pack den Hero-Mech inkl. einer Mechbay zu.

Reinforcement Pack: 15 $
Fügt dem jeweiligen Pack die zusätzlichen Varianten 2A und 3A inkl. Mechbays hinzu.

Early Adopter Reward: Vorbestellung vor dem 31.12.2016

3 Hanging Items, 1 Dazzle Permanent Camo für alle Roughnecks, 2 Decals, 3 Premium-Farben und 6.500.000 C-Bills

Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Varianten. Das maximale Engine-Rating liegt bei allen Varianten bei einer 315er, was ihn auf 78,5 km/h ohne und 84,4 km/h mit Speed Tweak beschleunigen wird. Außerdem verfügt keine Variante über Jump Jets, ECM oder MASC. Alle Varianten verfügen außerdem über einen AMS-Platz im linken Torso und mit Ausnahme des Hero alle über Aktivatoren für Ober-, Unterarm und Hände. Der Hero verfügt nicht über Handaktivatoren, was absoluter Unsinn ist… dazu aber später.

Standard Varianten, wie üblich auch alle Ausrüstung Standard:

1A & 1A(S): Der 1 A verfügt über 1 Energiewaffen-Aufhängung im Kopf, 2 Raketen-Aufhängungen im linken Torso und je 1 Ballistik-Aufhängung in beiden Armen, sowie 2 im rechten Torso.

1B: Der 1B verfügt ebenfalls nur über 1 Energiewaffen-Aufhängung, die sich im Kopf befindet. Außerdem verfügt er über 1 Ballistik-Aufhängung im linken und 2 im rechten Arm, sowie 1 Raketen-Aufhängung im rechten und 2 im linken Torso.

1C: Der 1C verzichtet komplett auf Energiewaffen. Er verfügt über je 1 Ballistik-Aufhängung in beiden Armen und im rechten Torso, sowie je 1 Raketen-Aufhängung in beiden Armen und 2 im linken Torso.

Reinforcement Varianten… wie mittlerweile üblich alle mit besserer Grundausstattung:

2A: Der 2A verfügt über je 1 Ballistik-Aufhängung in beiden Armen und im rechten Torso, 1 Raketen-Aufhängung im linken Torso, sowie 1 Energiewaffen-Aufhängung im Kopf und 2 im Center Torso. Der 2A kommt zusätzlich standardmäßig mit einer XL260 Engine.

3A: Der 3A ist ein reines Energie-Boot und kommt mit je einer Aufhängung  im Kopf und beiden Armen, sowie je 2 Aufhängungen in beiden Seiten-Torsi. Außerdem hat er serienmäßig bereits Double Heat Sinks verbaut.

Hero Variante R „Reaver“: Der Held der Truppe verfügt je über 1 Ballistik-Aufhängung in beiden Armen, je 2 Energiewaffen-Aufhängungen in beiden Seiten-Torsi und 1 Raketen-Aufhängung im Center. Er kommt serienmäßig mit sowohl einer XL260 Engine, sowie mit Endo-Stahl und Double Heat Sinks. Außerdem verzichtet diese Variante auf die Hand-Aktivatoren in beiden Armen. Da er aber trotzdem über Unterarm-Aktivatoren verfügt, was den Einbau einer AC/20 verhindert, er pro Arm nur 1 Slot hat und die IS über keine einzige ballistische Waffe verfügt, die nur 1 Slot weniger benötigt, als die AC/20 (die nächst kleineren wären AC/10 oder Gauss mit je 7 statt 10 Slots), ist die das Entfernen der Arm-Aktivatoren nicht nur unzweckmäßig, sondern aufgrund eines garantiert freien kritischen Slots im Arm sogar aktiv schlecht.

Fazit: Insgesamt ein nett anzusehendes Design, aber mit relativ schlechter Geometrie. Gute Torso-Mounts, aber dafür wahrscheinlich echt schlechte Arm-Mounts.

Es bleibt nur zu hoffen, dass apokryphische Mechs nicht die Regel werden, obwohl damit natürlich Kosten für Lizenzen und Rechtsstreitigkeiten mit aktuellen Rechteinhabern umgangen werden könnten. Sollte ein neuer erfundener Mech ins Spiel kommen, der mich vom Design her vollkommen überzeugt, lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren.

Eine Kaufempfehlung spare ich mir an dieser Stelle, da meine Meinung denke ich, recht deutlich erkennbar sein dürfte.

 

Soviel mal zu neuen Mechs für diesen Monat.

Haut rein, euer Borengar629

 

Zum Foren-Beitrag

 

Quellen:

MWOmercs News

MWOmercs Roughneck