Season 1 Prolog: Beasts Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    >>>Battletech Turnier<<<

    • Season 1 Prolog: Beasts Logbuch

      //Flottenverband der 246th MEU: 5 Lichtsekunden außerhalb des "Vega" Systems//
      //Schiff der "Bengal" Klasse (UEES.Terras Pride) T Minus 45min zum "Ereignis"


      //Logbuch: 1.Lieutenant, Schmieder, Spitzname: "1stBEAST"


      Seit wochen hängen wir hier im Vega System rumm ohne das was passiert.
      Laaaaaaaangweilig! Kein Wunder das man nur Blödsinn im Kopf hatte, allerdings wars nicht die beste Idee der Schnalle von CAG (Commander Air Group) eine zu Knallen, als sie mein Spinnt durchwühlte und die Flasche Met konfiszieren wollte.
      Aber nachdem ich nun 3 Tage im Bau verbracht hatte, bekam ich mein Flugstatus zurück und wurde auch prompt eingeteilt.
      Ich sollte mit einem Mitarbeiter von Aegis Dynamics eine Deep-Space Recon fliegen.

      Ich ging also runter aufs Flugdeck wo ein über motivierter Aegis Contractor stand und auf mich wartete.
      Wir gingen rüber zum Vanguard von dem es bisher nur wenige Vorserienmodelle gibt.
      Aegis Dynamics hat die Massenproduktion wohl noch nicht aufgenommen. Allerdings haben einige Front Verbände Maschinen zur Erprobung erhalten unteranderem wir. Die Maschine ist für Deepspace Ops bestens geeignet und die Sensoren sind etwas besser.
      Alle Flightchecks waren bereits gemacht. Ich überprüfte trotzdem nochmal alles selbst.

      Nach der Startfreigabe gab ich Vollschub und keine 4sek. später waren wir in der Leere des Alls.
      Wir liesen uns von der Tyrolensis die Quantum Travel Koordinaten übermitteln und weitere Einsatzparameter von der Terras Pride.
      Der heutige Flug bringt uns nur ein Stück über die Flottensensor Reichweite raus. Offenbar sind die Hohentiere etwas beunruhigt das sie im endlosen Nichts des All´s, nichts auf den Sensoren haben. Weshalb sie uns rausschicken das wir mal die Lauscher aufsperren und die Herald ablösen die 1 Tag Vorher an die selbe Position gesprungen war.

      T Minus 5min zum "Ereignis"


      Als wir an der Position ankamen hatten wir kurz Sensor Interfernzen, was der Aegis Mitarbeiter auf die Herald zurückführte und auf deren Überwachungs Ausrüstung. Wir hatten Sichtkontakt zur Herald allerdings keinen Funkkontakt.
      Wir gingen Längsseits und sahen warum, der ganze Cockpitbereich der Herald fehlte. Es leuteten alle Alarmglocken in meinem Kopf und wir änderten sofort unsere Position und nutzten unsere Mk1 Eyeballs um nach Vanddul oder Piratenpack ausschau zu halten. Als mein Aushilfs Aegis RIO meldete "Ich hab da was!". Was er da hatte war laut Sensoren eine Cutlass
      Wir flogen ihr nach. Als wir in Sichtreichweite kamen wurde schnell klar das, dass keine Cutlass ist.

      Die Form der Maschine passte zu nichts was ich kannte. Ich hatte aber auch keine Zeit lange drüber nachzudenken.
      Die Raketen warnung leuchtete auf. Ich warf Flares ab und rollte hart rechts und nach unten gefolgt von mehreren Flare ausstössen, brachte die Nase aufs Ziel, feuerte selbst eine Tempes Rakete die Ihr Ziel traf, was aber weiter auf uns zukam.
      ich schaltete auf Waffengruppe 1 oder die "Ich wünschte du wärst Tod Gruppe" alle 4x S2 M4A Laser, sowie "Bob", oder wie immer der Typ von Aegis auch hiess, im Geschützturm eröffneten das Feuer und 1sek. Später auch die size 4 Gatling unter der Nase des Vanguard. wir feuerten bis das Ziel auseinander flog.
      [img]https://www.blue-vengeance.de/ver2/attachment/585/?thumbnail=1[/img]

      Nach der Zerstörung des *was auch immer* war der sensor für 4-5 Sekunden voll mit Kontakten
      Danach war wieder alles clean. irgentwas stinkte hier gewaltig. Ich gab "Bob" die Order die Flotte anzufunken. er reagierte aber nicht also machte ich es selbst "[i]Hier 1stbeast mehrere unidedifiziert schiffe ausgemacht ziehen uns zur Flotte zurück. definitiv feindlich!"


      Wir sprangen zur Flotte zurück. Der Anblick war kaum in Worte zu fassen. Nova 5 und 6 waren zerstört die Terras Pride kurz davor von unserem Zerstörer war nichts mehr zusehen und die Tyro bekam gerade einen schweren Treffer im Hangarbereich
      Aus heiterem "Himmel" wurde der Vanguard getroffen, der Schlag war enorm ich drehte mich um. da war nichts mehr ausser Weltraum ich trieb in meinem Sitz geschnallt und dem Stück Vanguard um mich herum davon.


      //Terra System//
      //Terra Prime - 4 Jahre später


      //Logbuch: Captain, Schmieder, Spitzname: "1stBEAST"


      "Ground Control an Wolf 2-1 haben flüchtigen Piraten in einer Cutlass auf 093, 50klicks Angels 05" riss mich die Boden Kontrolle aus meinen Erinnerungen. Ich antwortet "Verstanden, wir fangen ab"
      Ich warf die Zusatztanks ab, stellte mein gladius auf die rechte Tragfläche und lies ihn abkippen, und beschleunigte auf 1,5Mach, Wolf 2-2 tat es mir gleich. es dauerte 5 Minuten und wir konnten die Skyline von Terra Prime sehen.
      [img]https://www.blue-vengeance.de/ver2/attachment/588/?thumbnail=1[/img]

      Irgentwo hier musste die Cutlass sein......unter den 1000 anderen! Laut GCI müsste die Cutlass auffallen und da war sie auch schon, verfolgt von 12 Avenger´s det Terra Polizei. "wooow 2 Avenger sind eben in eine Caterpillar gekracht!" tönte es von Wolf 2-2. Ich berichtigte also meine Gedanken, die Cutlass wurde von 10, nein 9, eine Avenger wurde eben von der Cutlass abgeschossen, verfolgt.
      Wir gaben unsere Beobachtungen an GCI weiter welche uns auch prompt die Abschussfreigabe erteilte.

      Wir setzten uns hinter die mittlerweile verbliebenen 7 Avenger und die Cutlass die mittlerweile nicht mehr wie 10 meter über dem Boden durch Terra Prime flog, das ganze wurde einfach immer gefährlicher.
      An einen Abschuss mitten in der Stadt war nicht zudenken.

      Also flogen wir durch die Häuserschluchten weiter hinter her.
      Wolf 2-2, lies mich wissen das gleich ein grösserer Stadtpark vor uns auftauchen würde wo wir die Cutlass abfangen konnten. Ich kannte den Park ich war dort oft mit Lagertha spazieren. Eine der wenigen Personen die "das Ereignis" überlebt hatte. Vor 4 Jahren war sie mein CAG, wir hatten keinen besonders guten Start, aber über die letzten Jahre hatten wir eine Beziehung aufgebaut. Auch wenn das kompliziert ist da sie auf einer Idris stationiert ist und ich hier direkt auf Terra Prime.

      Daher wusste ich das der Park um die Zeit voll mit Leuten sein musste. Also funkte ich zu Wolf 2-2 das es nicht in Frage kommt die Cutlass da ab zu schiessen.
      Wolf 2-2 erwiderte nur "Fox 2" und schon schoss eine Ignite Rakete Richtung Cutlass. Ich blaffte wolf 2-2 an "Was zu Hölle...." die Cutlass lenkte die Rakete mit Flares ab, diese ging fehl und traf einen Gemini Starliner der im Landeanflug war. Die Landung des Starliner wurde recht hart, aber es kam zu keinen Folge-Explosionen. Die Cutlass schaffte es noch grad so unter einer Starfarer durch zutauchen.
      Ich schickte Wolf 2-2 zurück zur Basis und funkte die Avenger an das sie Abstand halten sollen. Ich stieg über die Cutlass. Das Verhalten wurde allerdings nicht besser. Ich sties wieder runter und drängte die Cutlass raus aus der Stadt. Ich erhielt sauberen Missile-Lock und feuerte, als ich von Wolf 2-2 hörte "YEEEEHAAAAA!" und ihn direkt hinter der Cutlass einscheren sah. Meine Rakete schoss knapp unter Wolf 2-2 durch und traf die Cutlass am linken Triebwerk, die Cutlass stellte sich aufs Heck und Wolf 2-2 krachte in die Cutlass, er konnte den Schleudersitz noch betätigen und landete Weich im Wasser. Von der Cutlass war nichts mehr übrig.

      Ich meldete die Absturz Position an GCI und flog zurück.


      //Terra Prime - 5 Stunden später


      //Logbuch: Captain, Schmieder, Spitzname: "1stBEAST"
      Keine Ahnung wie, aber irgentwie hatte es dieser Nugget von Wolf 2-2 hinbekommen es so zu drehen das ich an allem Schuld war.
      Als klar wurde das bei dem Treffer auf den Starliner Zivilisten zu Tode gekommen waren.
      Ich wurde "beurlaubt" bis zu meiner ehrenhaften Entlassung, in 2 Monaten. Dieser Wolf 2-2 musste also irgent so ein Aristokraten Arsch sein der sich bei Papi ausgeheult hat,
      anders konnte ich es mir nicht erklären. Ich pakte mein Zeug und schaute noch mal wie der Wolf 2-2 eigentlich hies - Bart van de Pol


      //Terra Prime - 1,5 Jahr später

      //Logbuch: "1stBEAST"
      "Okay du kleine Ratte wer hat dir bei meiner vorzeitigen Entlassung geholfen?!" fragte ich van de Pol, welcher durch mich am Fussknöchel gehalten, Kopfüber von der Terasse, etwa 800meter Übergrund hing.
      "Fick dich!" tönte es zurück. "Wenn du es mir verrätst bring ich dich als letzten um" erwiderte ich. "Beast?!" hörte ich es hinter mir fragen. Ich lies vorschreck den Typ fallen.
      Ich drehte mich um und sah 2 Gestalten ins Licht treten die mir bekannt vorkamen, wer waren die gleich nochmal....ah, Apo und Stevoo von der Tyro. "Das war jetzt etwas ungünstig Jungs, konnte ihr mich nicht anrufen?!" "Wenn du dein Mobyglass auf lautlos stellst...können wir doch nix dafür" "Wie habt ihr mich überhaupt gefunden" "Lagertha hat uns aufgeklärt und gesagt wo du hinwillst, ab da sind wir der Verwüstung im Gebäude gefolgt"
      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---
    • Kapitel 2



      //Terra Prime
      //Logbuch: "1stBEAST"

      Nach unserem treffen beschlossen wir in den Pub um die Ecke zugehen um den Tag bei einem Knabslurch Burger ausklingen zulassen.
      Der Weg runter vom Gebäude war recht einfach gewesen, obwohl überall Polizei war.....merkwürdigerweise wurden wir von niemandem ausgehalten.

      Apo und Stevoo erzählten mir das sie die Tyro gefunden hatten und diese wieder aufbauten und jetzt jemand benötigten der Waffen besorgt und diese einbaut, außerdem wäre eine stelle als Sicherheits Offizier auf der Tyro frei.

      Ich erwiderte: "Hmmm, keine Ahnung ob die Stelle was für mich ist.....ich hab es in letzter zeit ruhiger angehen lasse."
      Stevoo zog eine Augenbraue hoch zeigte auf die Nachrichten die grad im TV liefen, von einem schrecklichen Mord an einem Herrn Bart van de Pol und diversen Leibwächten und sagte "Jap, sieht man!"

      wird fortgesetzt...
      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---
    • //Vega System: 2 Monate später

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps

      3 Wochen ist es jetzt her das ich mich, nach meiner Verurteilung, wieder "freiwillig" beim UEE Militär beworben habe.
      Ich hatte für meine neue Stelle als Sec-For Crew auf Stevoos Tyrolensis versucht, neue Waffen zu besorgen, "military grade das beste vom besten und alles legal" waren die Worte des händlers. Laut Militär Polizei war dem nicht so. Aufgrund meiner vorherigen dienstzeit bot mir der Richter an ich könne meine Strafe auch bei den UEE Marines ableisten, zur "resozialisierung".

      Nun ja hätte schlimmer sein können. Hier im Vega System ist es ziehmlich ruh... "AAAAAALAAAAARRRRRM Vanduul Raiding Party im Anflug, alle Mann auf ihre Posten!"

      Noch während sich die Ansage mehrfach wiederholte, schnappte ich mir meine Rüstung und mein P8 Gewehr und rannte zum Sammelpunkt.
      Dort angekommen konnten wir schon erste Schallmauerdurchbrüche vernehmen und entfernt explosionen sehen und hören, diese kamen stetig näher. Der Captain hielt seine Ansprache, aber ich hörte nicht richtig zu. ich dachte nur "ich bin Kampfpilot und jetzt sterb ich am Boden, bei den schlammhüpfern, während wir von Vanduul bombadiert werden.........grossartig.

      //Vega System: 1 Stunde später

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps


      mein Squad und ich kletterten husten und etwas torkelnd aus unserem Bunker, der Blick auf die Stadt war.....ernüchternd.
      vega.JPG
      Wir hatten das initiale Bombardement überlebt. Nun versuchten wir andere Truppenteile zuerreichen, kein Glück.
      Unser Captain sah in der ferne einen Vanduul Harvester und teilte uns seinen Plan mit das wir ihn angreifen. Ich grummelte vor mich hin "is der zu nah am zombie vorbeigelaufen?" was direkt von einem "WIE WAR DAS PRIVATE!?!?!" kommentiert wurde. Meine Antwort viel "leicht"
      sarkastisch aus "Ich liebe diesen Plan. Ich bin so froh teil dieses Plans zu sein, lassen sie uns loslegen Cap.!"
      "So gefällt mir das Private! marsch marsch" offenbar hats der cap nicht so mit Sarkasmus....

      //Vega System: 43 Minuten später

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps

      "WAAAAAARAAGHHH" #geräusch von gewehrkolben der Vanduul Schädel zertrümmert# *keuch*
      "so das war der letzte von diesen dähmlichen Reptilien"

      widererwartenden hatte unser 12 mann team es geschafft den Harvester lahmzulegen. Als Erfolg würde ich das dennoch nicht verbuchen.
      als ich mich umsah wurde schnell klar das ich der einzige überlebende war. *stöhn* das kam von meiner 3 uhr, da lag kowalski....oder besser gesagt das was von ihm übrig war. erkannt habe ich ihn nur an der bemalung der rüstung, sein schädel war eingeschlagen und er hatte ein klaffendes loch in der linken schulter und da woh mal sein bauch war. ich zog meine Pistole und beendete sein leiden.

      ich durchsuchte die gefallenen nach munition und allem brauchbaren, das kommunikation gerät war natürlich im eimer, der tag wurde immer besser! ich schaute mich nochmal mit dem fernglas um und machte mich auf den weg stadt einwärts, in der hoffnung da einen fliegbaren untersatz oder kommunikationsmittel zufinden, oder zumindest ein nachtlager.

      //Vega System: 2,5 Stunden später -->Wohnblocks

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps

      ich hatte mich die vergangenen stunden unbemerkt von allen Patrolien der vanduul in eins der wohnhäuser begeben auf desen dach noch eine antenne in takt war. als ich eine Stimme in eine der wohnungen vernahm ich trat unvorsichtigerweise gegen irgentwas und die stimme verstummte. ich öffnete die Tür und lies meine am gewehr montierte Taschenlampe durch den raum wandern. als plötzlich eine Frau aufsprang und rief "nicht schiessen" ich lies den lichtstrahl über sie wandern sie war ziehmlich durch und schmutzig. aber ich konnte unmöglich viel besser ausehen, nach den kämpfen. sie meinte ihr name wäre Hanna und das sie ihrem freund eine nachricht hinterlassen habe und er kommen und sie retten würde. plötzlich wurden wie von einer explosion im treppenhaus unterbrochen hanna "was war das?!" "eine meiner platzierten minen, wir müssen raus hier!" Kaum in den Haus Flur getreten wurden wir von reichlich gegenwehr empfangen ich stellte mein gewehr auf "Frieden" und gab eine kurze salve in den Gang ab und reichte hanna meine Pistole mit den worten "gutes ende, böses ende sicherung hier, magazin auswurf da" anschliessend feuerte ich das restliche magazin in den gang. während ich das leere auswarf und ein neues lud rief ich Hanna zu "lauf!" und sie rannte zum treppenhaus an der ost seite.ich gab noch einen kurzen feuerstoss ab und lief auch zu dem treppenhaus. im treppenhaus angekommen sagte Hanna "mist! wir müssen nochmal zurück!" "wieso das?!" "ich habe was wichtiges vergessen" "was kann so wichtig sein das wir da nochmal durch müssen?!" aber da war sie schon unterwegs, wir kamen aufgrund der gegenwehr allerdings nur bis zu einer wohnung vor hannas apartment, ich gab einmal unterdrückungsfeuer, warf eine Handgranate, wartete auf die explosion und ging dann vorsichtig in den gang. "SAUBER!" Hanna lief in ihr apartment und begann etwas zusuchen ich beschloss am treppenhaus, das die vanduul benutzten, in stellung zu gehen und uns da etwas zeit zuverschaffen.ich hörte trotz eines leichten pfeifen im ohr sehr viel schritte auf der treppe, also wechselte ich auf semi automatic und stellte mich so das ich die vanduul auf der treppe unter beschuss nehmen konnte....

      //Vega System: 7 minuten später -->Wohnblock Treppenhaus

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps

      *klick* "HANNAH! SCHNELLER! VORLETZTES MAGAZIN!" *klack* *BLAAMM, BLAAAM, BLAAAM*
      "HA ICH HABS WIR KÖNNEN" "NA ENDLICH!"

      ich warf meine letzte Handgranate ins Treppenhaus und rannte. auf halbem Weg durch den hausflur gabs nen mörderknall der uns von den füssen hohlte und es quollen rauchschwaden aus dem treppenhaus. offenbar hatte die Handgranate für eine folge Exposion gesorgt.

      //Vega System: 2 minuten später -->Wohnblock Hausflur

      //Logbuch: Private "1stBEAST" UEE Marine Corps

      ich kam wieder zu mir und sah Hanna am boden liegen, ich rannte leicht wacklig auf den beinen zu ihr rüber und nachdem ich mich vergewisserte das mit ihr soweit alles okay war half ich ihr auf und meinte "darf ich jetzt mal sehen wesalb wir hier beinahe drauf gegangen wären?!" sie öffnete die schachtel ich: *ausdruchsloses gesicht* "all das...*meine armbewegung schloss uns, den hausfur mit blut-, explosionsspuren, patronenhülsen und einschusslöchern mit ein*....für eine tasse?!"........................


      wird fortgesetzt
      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stevoo4552 ()

    • //Vega System: 2Tage später --> Carrack Hangar.

      //Logbuch: 1stBEAST

      die jungs waren gestern endlich angekommen, und ihre freelancer sah aus als wäre sie durch die hölle gegangen, sowohl im orbit als auch beim anflug auf die Landezone.

      seit dem waren wir damit beschäftigt die carrack zu reparieren, aufgrund der aktivität im hangar war es nur eine frage der zeit bis die vanduul mitbekommen würden, wo wir sind. von der UEEN war vorerst keine hilfe zu erwarten denn der verband war weiterhin in kämpfe im system verwickelt als auch vereinzelte scharmützel hier auf dem planeten.

      wir machten das beste draus. Apo und Stevoo kümmerten sich mit hilfe von Caphi um die Tyro. ich hatte in den anliegenden hangar´s nach brauchbaren waffen für die tyro gesucht und hanna war unterwegs und suchte in der zwischenzeit nach proviant.


      //Vega System: später am tag--> Carrack Hangar.

      //Logbuch: 1stBEAST

      ...wir schreckten alle auf als der eindringlings alarm aus gelöst wurde, wir schnappten uns jeder ein gewehr und begaben uns im hangar auf die oberen gänge, leider funktionierte keine kamera mehr und keiner von uns wusste mit was wir es zu tun bekommen. wir konnten im hangar unter uns etwa 2 dutzend vanduul ausmachen. irgentjemand fragte "shit, was machen wir jetzt" ich brüllte "ALLE PLATT MACHEN!!"
      wir erwischten 4 von ihnen bevor sie uns auf den gängen festnagelten. als plötzlich ein ohrenbetäubender lärm durch den hangar dröhnte *BRRRRRT BRRT BRRRRRRRRRRRRRT* als der lärm vorbei war schauten wir über das geländer und sahen alle vanduul tod oder zuckend am boden liegen und Hanna, die mit nem relikt von maschinengewehr auf der schulter auf uns zu geschlendert kam "na jungs? habt ihr mich vermisst?"
      als wir dann alle unsere Münder wieder schlossen und uns Hanna erklärt hatte das sie dieses unbezahlbare 1000Jahre alte MG42 ausm museum geklaut hatte, meinte ich nur "stevoo, deine kleine is ja total irre!"

      nachdem unsere position kein geheimnis mehr war bereiteten wir uns auf einen neuerlichen angriff der vanduul vor.
      ich verteilte mit caphi zusammen sprengladungen und richteten stellungen ein für den fall das die reperatur noch länger dauern sollte. Hanna machte sich dran die Kommuniktionsanlage der Tyro zu reparieren und Stevoo & Apo waren immernoch mit grundsätzlichen sachen beschäftigt, was den reaktor anging.



      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---
    • //Vega System: Carrack Hangar.

      //Logbuch: 1stBEAST

      Als wir unsere Verteidigungs Vorbereitungen abgeschlossen hatten, und alle in Stellung waren begann das warten.
      Warten darauf das die Tyro endlich Start bereit war, Warten auf den nächsten Angriff und warten darauf das der Kaffee endlich fertig wurde.

      ..... wird fortgesetzt...pause vorbei.. :-D
      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---