Slave-1 Lernmaterial & Einsatz Erfahrung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    >>>Battletech Turnier<<<

    • Slave-1 Lernmaterial & Einsatz Erfahrung

      Sooooohooo,
      hier wie angedroht extra Thread zur Crew Weiterbildung
      los gehts mit theorie Kram:
      da Nodunit und franze schon ein manual geschrieben haben für Arma2 und in Arma3 noch Gültigkeit hat hier der link:
      AH-64A/D by Nodunit and Franze

      2016-02-02_00001.jpg

      https://youtu.be/nyG3jWko0ro

      Wir fangen mal mit dem Material an was der Apache dem feind auf den Kopf werfen kann.
      Das ist sowohl interessant für die Crew als auch für die Jungs am Boden.

      Waffen Zusammenfassung:

      HELLFIRE:
      es gibt 3 Typen mit 2 unterschiedlichen lenksystemen.
      Es können bis zu 16 Hellfire mitgeführt werden und das auch im Mix
      einmal generation 1 & 2 Laser gelenkt und die Radar gelenkte Hellfire wir werden höhsten 4 der verfügbaren Hellfire nutzen:

      AGM-114L Longbow HELLFIRE (Radar gelenkt)
      einzusetzen gegen Fahrzeug. Ziele benötigt aktives Radar
      Reichweite: min 1km - max. 8km beste Treffer wahrscheinlichkeit von 1km bis 6km
      beastly Tip & Info: knackt alles vom UAZ über BTR zu T90 bis hin zum Shimpf-72

      AGM-114K HELLFIRE (Laser gelenkt Gen 2)
      einzusetzen gegen Fahrzeug. Ziele benötigt kein aktives Radar
      Reichweite: min 1km - max. 8km beste Treffer wahrscheinlichkeit von 1km bis 5.5km
      beastly Tip & Info: knackt alles vom UAZ über BTR zu T90 bis hin zum Shimpf-72

      AGM-114M HELLFIRE (Laser gelenkt Gen 2)
      einzusetzen gegen "weiche" Ziele.benötigt kein aktives Radar
      Gefechtskopf ist anstatt der Hohlladung der L bzw. K ein Splitter-Spreng Gefechtskopf
      Reichweite: min 1km - max. 8km beste Treffer wahrscheinlichkeit von 1km bis 5.5km

      AGM-114N HELLFIRE (Laser gelenkt Gen 2)
      einzusetzen gegen "weiche" Ziele.benötigt kein aktives Radar
      Gefechtskopf ist anstatt der Hohlladung der L bzw. K ein Thermobaric - Gefechtskopf
      Reichweite: min 1km - max. 8km beste Treffer wahrscheinlichkeit von 1km bis 5.5km
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Hydra 70 Raketen
      ungelenkte Raketen werden aus Starter verschossen der 19 Raketen fasst es können 4 Behälter mit geführt werden
      die jeweils einen Mix aus den FFAR tragen können. (3 unterschiedliche Typen pro Behälter möglich)

      M151
      ganz normaler 10Pfund HE sprengsatz. Einsetzbar gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge und weiche Ziele
      Reichweite: max 4,5km

      M229
      ganz normaler HE sprengsatz allerdings 17Pfund Gefechtskopf. Einsetzbar gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge und weiche Ziele
      Reichweite: max 4km

      M261
      Cluster Ladung mit 9 Bomblets Prima gegen weiche Ziele und leichte Fahrzeuge
      Maximum Reichweite 4.5km muss 200-300m fliegen damit Gefechtskopf scharf wird.

      M255
      Gefechtskopf mit mehr als 1000 Flechettes, was man am ehesten als "Nagel-Bombe" bezeichnen kann.
      Wird gegen Infantrie und leichte Panzer eingesetzt. Muss 250m fliegen bevor sie scharf wird platzt dann in roter Wolke auseinander und verteilt die Flechettes V-Förmig. Reichweite 4.5km


      M257
      Rakete zur Gefechtsfeld Beleuchtung.bis 3km
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      ATAS oder auch Air-To-Air Stinger
      Rakete gegen Luftziele. Gegen Jets weniger effektiv aber gegen Hubschrauber zu gebrauchen.
      bis zu 4 Raketen in 2 Zwillings Startern möglich. Reichweite 1km-5km
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Zusatztank 230gal
      Wie der Name schon sagt externer Reserve Tank bis zu 4 möglich
      erhöht pro Tank die Flugzeit um ca. 2Stunden
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      M230 Chain Gun

      30mm Kanone mit HEDP gefechtssatz kann Fahrzeuge, SPW´s, SPz, Hubschrauber und Infantrie bekämpfen
      Reichweite 2,5km. Entfernung zum Ziel wird autom. berechnet und Nullung angepasst.

      650 Schuss/Min.
      1200 Schuss Magazin
      Turm kann +12 -60 hoch/runter und bis 86grad links/rechts schwenken


      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Um Cockpit Knöppe zu drügge müsster den "User Action 20 Key" belegen möglichst so das ma sich mit freelook um gugge kann dabei
      How To:
      Anwendung ungelenkte Raketen:
      Die Crew muss zusammen arbeiten, da der schütze alle Waffen bedient.
      Der Pilot muss aber die Maschine auf den Zielbereich richten. Der Schütze kann das Crosshair noch etwas nach oben bzw. unten nach justieren.
      das "Crosshair" für FFAR sieht aus wie ein grosses "i" durch hochizontale Striche begrenzt.
      das "i" kann dann hoch und runter bewegt werden soweit das die Waffenträger zulassen. Nullung wird durch Laser Messung des Feuerkontrolsystem angepasst. Ein "überhalten" bei längern Entfernungen ist somit nicht notwendig. Die Raketen müssten dann zwischen den hochizontalen Strichen einschlagen. Stevoos Beobachtung ist das sie eher bei der unteren Begrenzung landen.

      Nachtrag:
      bei erneutem versuchen ist aufgefallen das die Raketen eine gewisse Streuung in der vertikalen an den Tag legen.
      Das Streumuster der submunition der M261 hängt vom Gelände ab, kann sich also in jede Richtung vom Zielpunkt verteilen.
      um die beste wirkung zu erzielen wird die Anwendung von 2-4 Raketen empfohlen.

      Anwendung HELLFIRE:
      gegen moderne T72,T80 und T90 bringen uns die AGM-114L Radar Hellfire nix, da die Panzer ein Raketen Abwehrsystem haben was die Radarlenkung durcheinander bringt. Laser gelenkte Versionen sind davon nicht betroffen.
      um die AGM-114K/N/M muss der Sensor auf TADS gewechselt werden, bleibt dieser auf FCR/G geht die Rakete fehl da keine Lasermarkierung erfolgt. Für die AGM-114K/N/M ist im normal fall Line of Sight (LOS) notwendig. Es kann infantrie markiert werden.
      was die Bekämpfung mit AGM-114N/M von Infantriegruppen erleichtert. mindest Entfernung kann unterschritten werden, resultiert aber in schlechterem Trefferbild. nach dem abfeuern der AGM-114L/K/N/M erscheint im IHADSS(HUD) unten rechts ein Time of Flight Counter der runterzählt (z.B. TOF=10) was die Flugzeit der Helffire zum Ziel ist. Rakete kann allerdings auch eher einschlagen, wenn das Ziel die Entfernung zum Abschusspunkt verkürzt hat.


      Anwendung ATA-Stinger:
      Luft/Luft Rakete, IR gelenkt. Eine ist ausreichend einen Hubschrauber zur Landung zu zwingen.
      Apache muss mit der Nase aufs Ziel zeigen, danach wird über FCR/A oder TADS das Ziel aufgeschalten und bekämpft
      Rakete steigt nach abfeuern leicht nach oben.
      Timberwolf: elegance - lethality - pure artistic slaughter, at its absolute finest
      --- For those I love I will sacrifice ---